Spotlights 2018

Boxenstopp Minionsfreizeit in Langensteinbach vom 27.04. bis 29.04.2018

Minionsfreizeit der Öschelbronner Jungschar

Kleine gelbe Männchen, die Minions, beschäftigten vorletztes Wochenende 46 Öschelbronner Boxenstopp- und Mädchenjungscharler auf ihrer Freizeit im Bibelheim Bethanien in Langensteinbach.

Minions suchen sich den größten Ganoven und folgen ihm vorbehaltlos. (Das englische „Minion“ bedeutet: „sich, ohne groß nachzudenken, für die Sache eines anderen gebrauchen lassen“.) Bei unseren Bibelarbeiten trafen wir Petrus und andere Jünger, die die Minions in diesem Punkt gut verstehen konnten. Auch sie folgten ihrem Meister nach, allerdings war ihr Meister nicht der größte Ganove, sondern der Sohn Gottes, Jesus Christus. Wir stellten fest, dass man Jesus nicht durch theoretisches Wissen und Fürwahr-halten kennenlernt, sondern indem man ihm nachfolgt. Jesus vertrauen, ihn im Alltag in unsere Entscheidungen mit einzubeziehen, das heißt Jesus nachfolgen. Und das hat Konsequenzen für uns und für die Menschen, denen wir begegnen. Außer den Bibelarbeiten konnten wir entgegen der Wettervorhersage unser buntes Programm ohne Änderungen durchführen: Check-in-Rätsel, Minions-Spieleabend, Perlentaucher-Geschichte, Nachtgeländespiel, Guter-Start-Zeit, Sport- und Spielpausen, Minionsstiftaufsätze- und Taschenbasteln, Waldgeländespiel, Kletterwandsteigen, Lagerfeuergrillen, Filmzeit und Minions-Rallye mit Minionsbananenpreise für jeden. Die Jungscharmitarbeiter hatten allerhand vorbereitet und viel Material „mitgeschleppt“. Einen kleinen Einblick erhalten Sie auf den abgedruckten Bildern. Bei den Eltern möchten wir uns herzlich bedanken für Kuchenspenden und Fahrdienst! Entgegen der Behördenplanung war die Autobahn für unsere Rückfahrt bereits wieder geöffnet. Wir waren lebhaft, durchaus harmonisch, hatten viel Spaß zusammen und nehmen bleibende Erinnerungen mit nach Hause.

Mehr Bilder von der Minionsfreizeit finden Sie hier in unserem Fotoarchiv

Zurück