Spotlights 2019

Weltgebetstag der Frauen am 01.03.2019

Weltgebetstag der Frauen kam in diesem Jahr aus Slowenien

Eine weltweit große Anzahl von Frauen trifft sich jährlich an diesem ersten Freitag im März und betet für die im Glauben verbundene Schwestern. So haben Frauen der unterschiedlichsten Kulturen und Sprachen die Möglichkeit über Grenzen hinweg über ihre Sorgen und Ängste, über ihre Träume und Visionen zu sprechen. Dieses Jahr stellte sich das Land Slowenien vor. Das Vorbereitungsteam hatte eifrig zum diesjährigen Weltgebetstag der Frauen eingeladen. Der Gemeindehaussaal war gut gefüllt und viele Frauen aller Konfessionen und Altersstufen waren der Aufforderung gefolgt. "Kommt, alles ist bereit!" unter diesem Motto hieß das Vorbereitungsteam um Ute Beljanski und Eva Kreutel die Frauen willkommen. Bereits bei der Liedauswahl  spürte man die schwungvolle Lebensart der Slowenen. Mit einem Diavortrag wurden die Anwesenden mit hineingenommen in das kleinste Land Europas. Durch abwechslungsreiche Landschaften  und unbeschreibliche Naturschönheiten  zeichnet sich dieses junge Land aus. Fünf slowenische Frauen erzählten eindrücklich von ihrem oft schweren Lebensalltag in Slowenien, ihren Problemen und ihrem unerschütterlichen Glauben an Jesus Christus. Die Öschelbronner Frauen wurden vom Vorbereitungsteam zum anschließenden Imbiss eingeladen. Es gab slowenische Spezialitäten. Viele blieben noch gerne sitzen. Ein herzliches Dankeschön den vielen fleißigen Händen für den gelungenen Abend.   Bereits heute wird zum nächsten Weltgebetstag am ersten Freitag im März 2020 eingeladen. Dann wird sich Simbabwe den  Frauen vorstellen.  u.e.

 

Zurück